Kleines Stadtgeschichten : Berlin, deine Seilbahn

Ein Seilbahngesetz hat Berlin seit 2003 – wie es die EU für alle Mitgliedsstaaten vorschreibt. Und vor allem: Berlin hatte auch schon einige Seilbahnen und auch viele Pläne. Vom Hansaviertel über TXL nach Marzahn.

von
London hat's vorgemacht. Da wurde vor gar nicht so langer Zeit eine Gondelbahn eröffnet.
London hat's vorgemacht. Da wurde vor gar nicht so langer Zeit eine Gondelbahn eröffnet.Foto: AFP

HANSAVIERTEL

Noch ohne diese gesetzliche Rückendeckung war es bereits 1957/58 möglich, über Berlin hinwegzuschweben. Zur Internationalen Bauausstellung (IBA) hatte ein Bergbahnunternehmen eine Seilbahn im Hansaviertel aufgebaut. Auf einer 1,4 Kilometer langen Strecke konnte man sitzend die neuen Bauwerke und Grünanlagen aus der Luft bewundern. 95 zweisitzige offene Gondeln schwebten zwischen dem Bahnhof Zoo und dem Schloss Bellevue. Nach der IBA wurde die Anlage abgebaut.

TEUFELSBERG

Per Schlepplift konnten Wintersportler in den 60er Jahren den Gipfel des Teufelsbergs erreichen. Weil die Metallträger die Abhörstation der Amerikaner störte, musste der Schlepplift 1972 abgebaut werden.

REGIERUNGSVIERTEL

Nach der Wende entstand die Idee, die Baustelle des Regierungsviertels mit einer Seilbahn zu überqueren, um von oben sehen zu können, was sich unten tat. In 60 Meter Höhe sollten die Neugierigen vom Herbst 1997 bis zum Jahr 2000 in Kabinen vom Leipziger Platz bis zum Spreebogen schweben. Die Pläne lösten sich in Luft auf, weil unter anderem der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl gegen die Sicht von oben gewesen sein soll.

Berlin bekommt nach 60 Jahren eine Seilbahn
Berlin bekommt eine Seilbahn. 2017 soll sie auf den Kienberg am IGA-Gelände in Berlin-Marzahn schweben. Auch bei der Gartenschau 2003 in Rostock, hier im Bild, gab es eine Seilbahn.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: Imago
27.02.2014 13:31Berlin bekommt eine Seilbahn. 2017 soll sie auf den Kienberg am IGA-Gelände in Berlin-Marzahn schweben. Auch bei der Gartenschau...

TIERGARTEN

2009 tauchten Pläne auf, zwischen Bahnhof Zoo und Potsdamer Platz am Tiergarten entlang eine Seilbahn zu installieren. Dabei blieb’s.

TEGEL & MARZAHN

Auch zum Flughafen Tegel war mal eine Bahn geplant, von Jungfernheide bis zum Terminal. Die Geschichte des Tagesspiegel-Reporters Klaus Kurpjuweit lesen Sie unter diesem Link. Und unter diesem Link berichtet Andreas Conrad über die Seilbahn-Pläne der IGA in Marzahn.

Dieser Text erschien zuerst im Juli 2012 auf tagesspiegel.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben