Berlin : Kleinkind bei Unfall aus Buggy geschleudert

-

Ein 19 Monate altes Kleinkind ist am Donnerstag Nachmittag bei einem Unfall aus dem Kinderwagen geschleudert und schwer verletzt worden. Die 26jährige Mutter hatte ihre Tochter im Buggy geschoben und wollte den Mehringdamm in Höhe des Tempelhofer Ufers in Kreuzberg überqueren. Dabei erfasste ein 37-jähriger Autofahrer, der in Richtung Obentrautstraße unterwegs war, mit seinem Fahrzeug den Kinderwagen. Durch den Aufprall fiel das Mädchen heraus und erlitt eine Prellung am Kopf und möglicherweise ein Schädel-Hirn-Trauma. Es wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer sagte bei der Polizei aus, dass die Mutter des Kindes bei „Rot“ über die Straße gegangen sei. Zwei Zeugen dagegen, die den Unfall miterlebt hatten, behaupten das Gegenteil. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben