Klima : Mildes Winterwetter sorgt für ersten Pollenflug

Für Allergiker geht das Jahr nicht so gut los: Durch das milde Winterwetter fliegen in Berlin und Brandenburg bereits die ersten Pollen durch die Luft. Ein echter Wintereinbruch scheint vorerst nicht in Sicht zu sein.

BerlinEs seien in der Region die ersten Hasel- und Erlenpollen gemessen worden, sagte Norbert Becker-Flügel vom privaten Wetterdienst MC-Wetter. "In kalten Wintern hat man das um diese Jahreszeit nicht", sagte der Meteorologe. Der Januar sei im Vergleich zu anderen Jahren bisher ohnehin zu warm und zu nass. Im Schnitt lägen die Temperaturen um 3,6 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt. Ein echter Wintereinbruch sei vorerst nicht in Sicht.

Bis zur Mitte der kommenden Wochen seien tagsüber Temperaturen von fünf bis neun Grad zu erwarten, sagte Becker-Flügel. Mit Nachtfrost sei nicht zu rechnen. Immer mal wieder könne es Regen geben. Erst Anfang Februar sei eine kältere Periode möglich, sagte der Meteorologe. Dauerfrost gebe es jedoch auch dann nicht, es sei eher nass-kaltes Wetter zu erwarten. Vereinzelt könne dann auch Schnee fallen, der aber nicht liegen bleibe. (mhz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben