Berlin : Klinikschwester mit Hammer niedergeschlagen

Ein Mann hat in der Nacht zu Dienstag im Westend-Krankenhaus in Charlottenburg eine Krankenschwester mit einem Hammer niedergeschlagen. Der 30-Jährige war zuvor von einem Rettungswagen in die Klinik am Spandauer Damm auf die dortige Erste-Hilfe-Station gebracht worden. Der Mann, der laut Polizei geistig verwirrt sein soll, sprach dort eine 24-jährige Krankenschwester an und schlug dieser, als sie sich umdrehte, unvermittelt mit einem Hammer mehrfach gegen den Kopf. Der 30-Jährige flüchtete. Polizeibeamte durchsuchten das Krankenhausgelände erfolglos. Die 24-Jährige erlitt mehrere Platzwunden am Kopf, eine Gehirnerschütterung und Hämatome an den Armen. „Sie wird intensivmedizinisch betreut“, hieß es bei der Polizei. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben