Berlin : Klinikum Buch: Wer bekommt das Krankenhaus?

Sabine Beikler

Das Kopf-an-Kopf-Rennen um die private Trägerschaft für das Klinikum Buch liegt in der Endphase. Die Entscheidung wird nach Informationen des Tagesspiegel zwischen zwei Interessenten - die Rhön-Kliniken AG und die Helios Kliniken GmbH - fallen. Beide Klinikbetreiber hätten am vergangenen Montag per Fristsetzung ihr letztes Angebot abgeben müssen. Diese Frist wurde allerdings noch einmal verlängert. Mit einer endgültigen Entscheidung ist "zeitnah zu rechnen", bestätigte Klaus-Peter Florian, Sprecher der Gesundheitsverwaltung.

Bis vor kurzem zweifelte niemand daran, dass die Rhön-Kliniken den Zuschlag für Buch bekommen werden. Als der Klinikbetreiber aber forderte, die Krankenkassen sollten nicht nur die Betriebs-, sondern auch einen Teil der Investitionskosten für den geplanten Neubau eines Bettenhauses übernehmen, kam es zum Eklat. Die Krankenkassenverbände lehnten dies scharf ab - und Helios war wieder mit im Rennen. Allerdings: Helios wollte den Personalüberleitungsvertrag nicht akzeptieren. Mittlerweile haben dem Vernehmen nach die Rhön-Kliniken ihre Forderung an die Kassen zurückgenommen, und Helios wiederum hat einen anderen Personalüberleitungsvertrag angeboten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar