Berlin : Knastserien-Stars singen

tabu

Elvis Presley hat es schon gemacht: im Gefängnis gesungen. Im Film "Rhythmus hinter Gittern" gab er hüftschwingend und schmollmundig seinen "Jailhouse Rock". Das war im letzten Jahrhundert.

Mittlerweile ist das Gefängnis als Schauplatz auch fürs Fernsehen interessant geworden. "Hinter Gittern" heißt die erste deutsche Serie aus einem Frauenknast, die in Berlin gedreht wird und seit viereinhalb Jahren jeden Montag um 21 Uhr 15 auf RTL läuft. Und weil es wohl zum guten Ton gehört, dass die Stars aus den Fernsehserien zum Mikrofon greifen, haben auch die Knastfrauen eine Band formiert: die "Jailbabes". Am 18. Februar kommen ihre Songs als CD auf den Markt. 14 deutschsprachige Lieder sind darauf zu hören. Dabei sind auch mehrere Solotitel von Katy Karrenbauer, die in ihrer Rolle als "Walter" mittlerweile zum Star der Serie avanciert ist. In den Texten "geht es um Sehnsüchte und Wünsche der Inhaftierten, um das Leben im Knast, um Liebe, Freiheit, Freundschaft und Frauenpower".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben