Berlin : Kölscher Kult und westfälischer Pumpernickel

-

Stau vor der Landesvertretung NordrheinWestfalen. Wer zum Sommerfest will, muss seine Tasche durchchecken lassen. Aber dann warten einige der nettesten Highlights, die Westfalen und das Rheinland zu bieten haben. Prominentenwirt Friedel Drautzburg freute sich besonders auf die Kölsche Kultband Brings, die aber erst spät auftrat. Vorher gab es Reibekuchen und Pumpernickel mit Schinken. Die Saison der Sommerfeste wird inzwischen sehr großzügig ausgelegt, zieht sich von Anfang Mai bis Mitte September hin und macht im Sommer Pause. Aber jetzt ist alles wieder an Bord. Am Mittwochabend waren der Einladung von Ministerpräsident Peer Steinbrück unter anderem die Ministerinnen Brigitte Zypries und Ulla Schmidt gefolgt, außerdem Franz Müntefering, die Bremer Staatsrätin Kerstin Kießler und der israelische Botschafter Shimon Stein . Auch Hans Eichel und Jürgen Trittin schauten vorbei. Einer der beliebtesten Orte war lange Zeit die luftige Bar im Keller. Wegen der Getränke, aber vor allem wegen der Übertragung des Fußballspiels. Dass man hier in Berlin wegen eines Fernseh-Events nicht auf eine gute Fete verzichtet, hat sich bis nach Düsseldorf schon herumgesprochen. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar