Köpenick : Schule schließt wegen Schweinegrippe

Erstmals wird in Berlin eine öffentliche Einrichtung wegen der Schweinegrippe geschlossen.

Nachdem jetzt bei acht Schülern eine Infizierung mit dem H1N1-Virus festgestellt wurde, wird es in der kommenden Woche am Köpenicker Alexander-von-Humboldt-Gymnasium keinen Unterricht geben. Darauf verständigten sich am Sonntagnachmittag die Senatsgesundheitsverwaltung, die zuständige Amtsärztin und die Schulleitung.

Alle Erkrankten haben laut Gesundheitsverwaltung nur leichte Symptome und stehen unter häuslicher Quarantäne. Allerdings müsse damit gerechnet werden, dass es unter den Schülern, Lehrern und deren Angehörigen weitere Fälle geben wird, sagte eine Sprecher der Gesundheitsverwaltung. Bisher hat das Landeslabor Berlin-Brandenburg rund 80 Proben getestet, weitere Untersuchungen aus dem Umfeld der Schule laufen aber noch. Insgesamt sind damit in Berlin seit Mitte Juni 13 Fälle der Schweineinfluenza bekannt geworden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben