Berlin : Koffer-Alarm: U-Bahnhof gesperrt Gepäckstück stellte sich als harmlos heraus

-

Wegen eines verdächtigen Koffers sind am gestrigen Montagnachmittag der S- und der U-Bahnhof Tempelhof sowie der Tempelhofer Damm knapp eine Stunde lang komplett gesperrt worden. Der Koffer war gegen 16 Uhr in einem Fahrstuhl auf dem S-Bahnhof entdeckt worden. Polizisten räumten die Bahnsteige. Dann rückten Sprengstoffexperten der Bundespolizei an und sprengten das Gepäckstück um 16.54 Uhr. Anschließend stellte sich heraus, dass der Inhalt völlig harmlos war. „Papier und Computerspiele waren in dem Koffer“, sagte ein Polizeisprecher. Auch zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Hermannstraße gab es während der Überprüfung des Koffers keinen Zugverkehr. Ebenso war der Verkehr der U-Bahnlinie U6 unterbrochen. Tausende Fahrgäste waren betroffen und mussten auf andere Verkehrsmittel umsteigen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben