Berlin : Kollaps auf Party: 16-Jährige starb im Krankenhaus

Die auf einer Party kollabierte 16-Jährige ist am Wochenende auf der Intensivstation einer Klinik gestorben, ohne noch einmal das Bewusstsein erlangt zu haben. Wie berichtet, war das Mädchen in der Nacht zu Donnerstag in der Wohnung eines Freundes in Neukölln zusammengebrochen. Andere Gäste der Party hatten der Polizei später berichtet, dass die 16-Jährige Alkohol getrunken und „etwas geraucht“ habe.

Nach Polizeiangaben von Sonntag ergab die Blutalkoholmessung nur 0,1 Promille. Jetzt soll eine Obduktion die Todesursache klären. Dabei könnte sich herausstellen, dass das Mädchen nicht an Drogen- oder Alkoholmissbrauch, sondern an einer zuvor unerkannten Erkrankung gestorben ist. Vor mehreren Jahren hatte es in Berlin bereits einen ähnlichen Fall gegeben. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar