Berlin : Kollo im Doppelpack

-

Als der „beste WagnerTenor der Welt“ wurde René Kollo gern gefeiert. Wenn er allerdings am 17. April um 18 Uhr in der Philharmonie (Kartentelefon: 308 785 685) vors Publikum tritt, steht nicht der „Tristan“, die Titelpartie seines Lebens, auf dem Programm. Wahl-Mallorquiner René Viktor Kollodzieywski, so heißt eigentlich der 1937 geborene Spross der berühmten Berliner Musiker-Familie, hat diesmal für seine Heimatstadt Kollo-Hits wie „Kleine Mädchen müssen schlafen gehen“ oder „Die Männer sind alle Verbrecher“ ausgewählt. Letzteres Lied wird Papa Kollo auf der Bühne sicher Tochter Nathalie Kollo überlassen. „Wenn der Vater mit der Tochter“ heißt ihre erste gemeinsame Tournee, die am 9. April wenig spektakulär in Tuttlingen startet. Nathalie hat das Singen auch von der Mutter im Blut – der dänischen Schlagersängerin Dorthe. Anlass zu dem Konzert vom Gassenhauer bis zur Operette gab Nathalies Großvater – am 28. April wäre Willi Kollo 100 Jahre alt. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben