KOMMISSIONEN FÜR ROT-GRÜN : Die Gespräche sollen am Mittwoch beginnen

Grüne



Die Grünen wollten am Freitagabend auf dem Parteitag ihre Verhandlungskommission für die Koalitionsverhandlungen bestimmen. 15 Grünen-Politiker sollen an den Gesprächen teilnehmen. Dazu gehören die Fraktionschefs Volker Ratzmann und Ramona Pop, die Abgeordneten Dirk Behrendt, Canan Bayram, Jochen Esser, Felicitas Kubala, Michael Schäfer, Anja Schillhaneck, Heiko Thomas, die Landeschefs Daniel Wesener und Bettina Jarasch und die ehemalige Fraktionsvorsitzende Franziska EichstädtBohlig und der Haushaltsexperte Oliver Schruoffeneger. Ein ausgewiesener Verkehrsexperte gehört der Kommission auf Seiten der Grünen offenbar nicht an.

SPD

Die Sozialdemokraten haben ihr Team für die Koalitionsverhandlungen schon am Montag im Landesvorstand festgelegt. Berufen wurde der Geschäftsführende Landesvorstand, zu dem der Berliner SPD-Chef Michael Müller und dessen Stellvertreter Barbara Loth, Mark Rackles, Marc Schulte, Iris Spranger und mehrere Beisitzer gehören. Außerdem wurden der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, die Vize-Fraktionschefin Dilek Kolat und der SPD-Fraktionsgeschäftsführer Christian Gaebler für die Kommission nominiert. Die Gespräche sollen nach bisheriger Planung am kommenden Mittwoch beginnen. Verhandelt wird in Fach-Arbeitsgruppen und im großen Plenum. sib/za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben