Berlin : Konkurrenz der leckeren Geschichten

Beim Erzählwettbewerb ist eine Reise zu gewinnen

-

Beim Erzählwettbewerb ist eine Reise zu gewinnen Nur noch wenige Tage, dann ist Einsendeschluss: Noch bis zum 10. Februar sucht der Tagesspiegel die schönsten, spannendsten, rührendsten, interessantesten Geschichten rund ums Essen. Es können ausgedachte oder selbst erlebte Geschichten sein, wichtig aber ist: Es sollen Lebensmittel darin vorkommen, die aus fernen Ländern nach Europa gebracht wurden – ganz besonders Kaffee, Schokolade, Gewürze, Zucker oder exotische Früchte. Mitmachen lohnt sich: Es gibt eine Reise, Rundflüge und Sachpreise zu gewinnen.

Erwachsene und Schüler sind gleichermaßen eingeladen, Texte bis zu einer Länge von 8000 Zeichen, das sind etwa vier Seiten, zu verfassen. Die Geschichten senden Sie an: Der Tagesspiegel, Stichwort Erzählwettbewerb, Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin .

Die ersten Einsendungen sind bereits auf den Schreibtischen in der Tagesspiegel-Redaktion gelandet. Darunter sind Erinnerungen an die Nachkriegszeit, als Ananas oder Schokolade etwas Besonderes waren, Schilderungen von Spaghetti-Wettessen bis hin zu fiktiven Unterhaltungen in der Gemüsekiste. Sie machen Appetit auf das, was noch kommen soll: Bei den Erzähltagen in den Museen Dahlem werden Erwachsene (11. März) und Schüler (25. März) ihre Geschichten vortragen. Die besten zehn Erzähler treten beim großen Finale am 13. Mai auf. Die besten können eine Reise nach Süditalien gewinnen, Rundflüge über Potsdam und – die beste Schulklasse – eine elektronische Tafel Smart Board. D. N.

Mehr Informationen unter www.tagesspiegel.de/erzaehlwettbewerb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben