Berlin : Konkurrenz für Berliner Flughäfen

NAME

Die skandinavische Luftverkehrsgesellschaft SAS rechnet nicht damit, dass sich Berlin bald zu einem eigenen Flugdrehkreuz entwickelt. Deshalb will man die Hauptstadt-Passagiere verstärkt über das Drehkreuz Kopenhagen transportieren, erklärte Marketing-Manager Gerhard Strohmayer. Die Flugverbindung in die dänische Metropole verzeichnete 2001 einen Rekord-Passagierzuwachs von rund 30 Prozent. Seit Beginn des Sommerflugplans bedient SAS deshalb in Kooperation mit Lufthansa die Strecke dreimal täglich wieder selbst mit größeren Jets und besserem Service. Zweimal verkehrt weiterhin in ihrem Auftrag die Cimber Air mit kleineren Turboprops.

„Wir betrachten den norddeutschen Raum mit Hamburg, Hannover und Berlin als Einzugsgebiet für Kopenhagen“, sagte Strohmayer. Der größte Teil der Reisenden sind Umsteigepassagiere. Für die Berliner diene Kopenhagen als Drehscheibe zu über 30 Städten in Skandinavien, dem Baltikum, Polen und Russland sowie Fernzielen in den USA und Fernost. Hier biete man den Kunden schnelle Anschlüsse, kurze Wege und eine 3000 Quadratmeter große Business-Lounge mit Computerarbeitsplätzen, Duschen und Sauna. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar