Berlin : Kontakt am Herd

Eine Küchenparty und acht Michelin-Sterne

-

Küchenpartys sind gefragte Ereignisse. Direkter Kontakt mit dem Chef am Herd schlägt allemal den Reiz des normalen Restaurants, zumal, wenn gleich mehrere Chefs ans Werk gehen: Sechs sind es am Sonntag, dem 2. April, ab 18 Uhr im Regent-Hotel am Gendarmenmarkt. Sie alle haben einen Michelin-Stern, einer sogar zwei: Juan Amador aus Langen, der gegenwärtig wohl experimentierfreudigste deutsche Küchenchef. Er wird Gänseleber mit Kaisergranat, grünem Apfel und Holzkohle-Öl servieren und als zusätzlichen Knalleffekt ein Gin-Tonic-Limetten-Eis mit flüssigem Stickstoff zubereiten.

Dies sind die anderen Chefs: Holger Bodendorf aus Sylt, Lutz Niemann aus Timmendorfer Strand, Michael Röhm aus Lüneburg, Bernd Siener aus Marburg und der Hausherr Christian Lohse. Ebenfalls anwesend sind die renommierten Winzer Egon Müller, Andreas Stigler, Bernhard Huber, Markus Schneider, Klaus-Peter Keller und Jochen Dreissigacker, deren Weine das Menü begleiten. Die Teilnahme kostet 130 Euro, Anmeldung: Tel. 2033 6363. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben