Berlin : Konzert zum Gedenken an Mauerbau

-

Am Vorabend des 45. Jahrestages des Mauerbaus spielt am 12. August das Deutsche Kammerorchester Berlin am ehemaligen Checkpoint Charlie in der Friedrichstraße. Im Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung werde um 12 Uhr der norwegische Dirigent Jon Bara Johansen mit dem Kammerorchester das Stück „Epilogue“ von Edvard Hagerup Bull spielen, teilte ein Sprecher des Mauermuseums mit. Anschließend führt das Orchester das „Concerto Funebre“ von Carl Amadeus Hartmann mit dem Solisten Ricardo Odriozola von der Grieg-Akademie in Bergen auf. Zu Beginn der Gedenkveranstaltung in Zusammenarbeit mit der norwegischen Botschaft wird nach Angaben des Sprechers ein seltener Dokumentarfilm aus britischen Archiven zum Bau der Mauer zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgeführt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar