Berlin : Kopftuchverbot für Schülerinnen? Forderung der Berliner CDU

-

Der Kopftuchstreit geht offenbar in eine weitere Runde: Gestern forderte der rechtspolitische Sprecher der CDU im Abgeordnetenhaus, Michael Braun, ein Kopftuchverbot für Schülerinnen im Unterricht. Gegenüber der Abendschau empfahl er, dem Beispiel der Türkei oder Frankreichs zu folgen, wo das Kopftuch an den Schulen verboten sei. Braun sagte: „beispielsweise können Kinder mit Kopftüchern nicht am Sport oder Schwimmunterricht teilnehmen. Und ich sehe nicht ein, warum andere darunter leiden sollen, dass einige der Meinung sind, sie müssten ihre Glaubensfreiheit auf diese Art und Weise ausleben.“ Vertreter des Türkischen Bundes Berlin-Brandenburg sprachen sich hingegen strikt gegen ein Kopftuchverbot für Schülerinnen aus. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar