Berlin : Koranunterricht erst in der nächsten Woche

NAME

Der Religionsunterricht der Islamischen Föderation wird erst in der kommenden Woche beginnen. Als Grund für den späteren Start nennt Föderations-Geschäftsführer Burhan Kesici organisatorische Schwierigkeiten. Bedingt durch die Urlaubszeit habe die Organisation viele Eltern nicht erreichen können. Ursprünglich sollte der Unterricht in dieser Woche mit 15 Lehrern und an 16 Grundschulen in sechs verschiedenen Bezirken beginnen. Nach Angaben von Kesici liegen für diese Schulen 600 Anmeldungen vor. Es kämen jedoch täglich neue Anmeldungen dazu. Insgesamt liegen der Föderation knapp 3500 Anmeldungen für 120 Schulen vor, aber es fehlten Lehrer, sagte Kesici.suz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben