Berlin : Kostenlos zum Training des Staatsballetts

-

Wer die Tänzer des Berliner Staatsballetts bei ihren Aufführungen durch die Luft springen sieht, kann sich leicht die Frage stellen: Wie machen die das bloß? Vielleicht kommt man ihnen am morgigen Sonntag auf die Schliche. Zum Abschluss des elftägigen Ballettfests „International Dance Summit Berlin 2006“ absolviert das Ensemble eine öffentliche Trainingseinheit, übt Pas de Deux, Échappé und Pirouetten vor den Augen der Zuschauer ein. Andrej Klemm leitet das Training, Nodira Burkhanova begleitet am Klavier. Beginn ist 16.30 Uhr in der Staatsoper Unter den Linden. Der Eintritt kostet nichts, allerdings gibt es nur noch 350 freie Plätze. Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer 20 35 45 55 entgegengenommen. Am Abend folgt dann die letzte Aufführung im Rahmen des „International Dance Summit“: Unter der musikalischen Leitung von Michael Schmidtsdorff tanzt das Ballett zu Tschaikowsky und Strawinsky. Karten gibt es noch zu Preisen zwischen 7 und 63 Euro. sle

Das Programm im Internet: www.staatsballett-berlin.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben