Berlin : Krankenkassenbeiträge: AOK verspricht stabilen Beitragssatz bei 14,9 Prozent

ry

Der Beitragssatz der AOK Berlin soll bei 14,9 Prozent stabil bleiben. Mit dieser Nachricht widerspricht die Krankenkasse Berichten im Tagesspiegel und im Handelsblatt, nach denen die Versicherten im Herbst eine Beitragswelle zu erwarten hätten. Zwar bestreiten weder die AOK noch andere Kassen, dass sie vor allem in Berlin Defizite in Milliardenhöhe erwirtschaftet haben und deshalb die Berliner Beitragssätze um rund ein Prozent höher sind als im übrigen Bundesgebiet. An weitere Erhöhungen sei aber nicht gedacht. Vielmehr wolle die AOK den Abstand bis Ende 2002 auf 0,5 Beitragspunkte senken. Die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Berlin stellt sich hinter regionale Kassen wie AOK und BKK. Nicht allein deren Mitglieder seien von den "überdimensionierten Krankenhauskosten" belastet, sondern auch Angestellten- und Arbeiter-Ersatzkassen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben