Berlin : Krawallmacher im Amt

-

Krachende Pleite für Dieter Glietsch: Gegen Berlins Polizeipräsident wird ermittelt. Das grandiose Feuerwerk zum Abschluss des Treffens der Polizeichefs der europäischen Hauptstädte in der Spandauer Zitadelle wurde nämlich zu verbotener Stunde gezündet. Selbst in mehreren Kilometern Entfernung wurden Spandauer in der Nacht zu Freitag zwischen 23.30 Uhr und Mitternacht aus dem Schlaf gerissen. Massenweise gingen Beschwerden sowohl beim Spandauer Ordnungsamt als auch bei der Polizei ein. Schnell stellte sich heraus, dass der Auftraggeber des Feuerzaubers der Polizeipräsident selbst war. Er hatte seine Kollegen aus ganz Europa in die Italienischen Höfe der historischen Festung gebeten. Das Feuerwerk war beim Spandauer Ordnungsamt beantragt und genehmigt worden, allerdings nur bis 23 Uhr. Ein Polizeisprecher räumte ein, dass die Raketen erst später gezündet wurden. Warum das so war, sei Gegenstand der jetzt eingeleiteten Ermittlungen. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar