Berlin : Kreuzberg: Countdown für zündende Ideen im Wrangelkiez

kört

Anträge für soziale und kulturelle Projekte im Wrangelkiez können nur noch bis zum 15. September gestellt werden. Der Wrangelkiez gehört zu einem von 15 Berliner "Problemgebieten", die über ein Quartiersmanagement verfügen. Eine Million Mark vom Senat steht bis 2002 zur Verfügung. Die anwohnenden Bürger und Initiativen können Vorschläge machen, über deren Realisierung eine Jury entscheidet. Bis Ende 2002 muss die Million ausgegeben sein. Im Wrangelkiez hat die Bürgerjury bis jetzt 65 Anträge erhalten und acht Projekte für insgesamt 150 000 Mark bewilligt.

Die Mädchentoilette in der Kurt-Held-Grundschule soll für 42 000 Mark renoviert werden. Die Toilette im Hof der St. Marien-Liebfrauenkirche wird für 5000 Mark umgebaut, damit sie auch von Besuchern der Suppenküche genutzt werden kann. Für weitere 5000 Mark erhält der Stufenbrunnen im Görlitzer Park am Eingang Falckensteinstraße eine neue Pumpe. 4000 Mark wurden bewilligt, damit auf dem Spielpatz auf der Lohmühleninsel Wasser fließt. Das Projekt "Kiezprojektionen" erhält 38 000 Mark: Im Fenster der Kita an der Schlesischen Straße 3 soll eine Leinwand aufgehängt werden, auf der per Video ein Bauprojekt und lokale Unternehmen sowie die Quartiersmanager vorgestellt werden. Die neu gegründete Konfliktwerkstatt plant eine Umfrage über die Wünsche von Kindern für den Kiez (34 000 Mark). Die Kochveranstaltungsreihe "Kulturen-Küchen" erhält 12 400 Mark. 7700 Mark schließlich gibt es für die Inszenierung eines afrikanischen Kinder-Theaterstücks. Viele der bewilligten Projekte beginnen nach den Sommerferien.

"Die meisten Vorschläge betreffen Kinder", sagt die Quartiersmanagerin Emine Basaran. Die Jury prüfe sehr gewissenhaft und vorsichtig. Ein einziger "Unsinns-Antrag" sei bislang eingegangen: Für die gesamte Million wollte jemand, dass eine Kunstfigur im Görlitzer Park aufgestellt wird. Anträge, nach dem 15. September eingehen, sagt Basaran, könnten nicht mehr berücksichtigt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben