Kreuzberg : Mann legt Feuer in eigener Wohnung

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat am Dienstagabend in seiner Kreuzberger Wohnung Feuer gelegt. Durch die Brandstiftung kam eine der Nachbarinnen zu Schaden. Nach dem Täter musste die Polizei jedoch nicht lange suchen.

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in seiner Wohnung in Kreuzberg Feuer gelegt. Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstagabend zu dem Haus in der Wassertorstraße gerufen, weil die Wohnung im zweiten Stock in Flammen stand, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Die Feuerwehr löschte das Feuer. Polizisten trafen vor dem Haus auf den 46-Jährigen Mieter und nahmen ihn fest. Eine 69-jährige Hausbewohnerin erlitt bei dem Brand eine Rauchgasvergiftung und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

(dapd)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar