Berlin : Kreuzberger Familiendrama geklärt Sohn tötete Mutter und erhängte sich

-

Das Kreuzberger Familiendrama mit zwei Toten aus der Dieffenbachstraße ist geklärt: Das Obduktionsergebnis hat ergeben, dass der 52jährige Sohn zunächst seine 84-jährige Mutter erstickt hat. Danach erhängte sich der Mann. Es bestehe keinen Zweifel daran, dass der Sohn die Tat begangen hat, hieß es gestern bei der Polizei. Das Motiv sei aber noch völlig unklar.

Die Ehefrau des 52-jährigen Manns hatte – wie berichtet – am Vormittag des 23. Dezember die Feuerwehr gerufen: Eine ganze Weile hatte sie bereits an der Wohnungstür ihrer Schwiegermutter geklingelt und geklopft, aber niemand rührte sich. Die Feuerwehrleute entdeckten dann die beiden Leichen, nachdem sie die Wohnungstür aufgebrochen hatten. Unbestätigten Angaben zufolge soll der 52-Jährige seine Mutter mit einem Kissen in ihrem Bett erstickt haben. Die alte Frau war auf einen Rollstuhl angewiesen und soll sehr krank gewesen sein. Ob der Sohn seine Mutter von ihren Leiden erlösen wollte, wird weiterhin unklar bleiben. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar