Kriminalität : Frau stürzte in zerbrochene Flasche

Sie wollte einen Streit zwischen ihrem Freund und einem Passanten schlichten. Nach einem Stoß fiel die 24-Jährige zu Boden und verletzte sich lebensgefährlich.

Eine junge Frau, die ihrem Freund bei einer Schlägerei helfen wollte, liegt jetzt mit schweren Schnittverletzungen im Krankenhaus. Die 24-Jährige stürzte nach einem Stoß zu Boden und fiel mit dem Hals auf eine zerbrochene Flasche. Sie erlitt dabei einen tiefen Schnitt in der Kehle. Ein Notarztwagen der Feuerwehr brachte die stark blutende Frau zur Notoperation in ein Krankenhaus. Nach Polizeiangaben schwebt sie weiter in Lebensgefahr.

Es war am Sonntag früh um 2 Uhr auf der Simon-Dach-Straße Ecke Grünberger Straße in Friedrichshain. Vor dem Restaurant „Jasminhaus“ standen mehrere Personen, darunter Oliver D. (30) mit seiner Freundin Denise. Die Gruppe wurde von dem zufällig vorbeikommenden Jonathan K. angerempelt. Oliver D. verbat sich das und wurde sofort vom angetrunkenen Jonathan K. beleidigt und mit Fäusten geschlagen. Als sich die junge Frau einmischte, um den 29-jährigen Täter von weiteren Schlägen gegen ihren Freund abzuhalten, schubste dieser sie so kräftig beiseite, dass sie stürzte. Nach Polizeiangaben lag die Flasche schon vor der Auseinandersetzung zerbrochen am Boden, die junge Frau zerschnitt sich am Flaschenhals die Kehle.

Zahlreiche Besucher der Kneipen-Meile Simon-Dach-Straße wurden Zeuge des Geschehens. Der Schläger wurde am Tatort festgenommen, gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben