Kriminalität : Handtaschenräuber nach Raubserie gefasst

Seine Masche ist immer die Gleiche: Er nähert sich älteren Damen per Fahrrad, reißt ihnen im Vorbeifahren die Handtasche weg und flüchtet dann in den Park "Kienberg" an der Eisenacher Straße. Doch irgendwann hat ihn die Polizei durchschaut.

Handtaschenraub
Gefasst. Dem Handtaschenräuber von Marzahn werden bereits neun Taten zur Last gelegt. -Foto: dpa

Berlin Die Polizei hat einen mutmaßlich mehrfachen Handtaschenräuber festgenommen. Der Mann wurde am Montag nach einer weiteren Tat von Zivilbeamten gestellt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Dem 24-Jährigen werden bereits neun Taten zur Last gelegt.

Seit dem 22. Oktober kam es in Marzahn zu Überfällen auf vorwiegend ältere Damen. Dabei näherte sich ein Mann auf einem Fahrrad und entriss ihnen im Vorbeifahren die Handtaschen. Aufgrund der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Räuber die Parkanlage "Kienberg" an der Eisenacher Straße als Fluchtziel nutzte.

Am Montagvormittag wurde eine 68-Jährige Opfer des Mannes, der ihr in der Sella-Hasse-Straße die Handtasche entriss. Kurz darauf erschien der Flüchtende in der Grünanlage und wurde festgenommen. Er zeigte sich geständig. Einige der geraubten Taschen fanden die Beamten im Gebüsch. Der Räuber sollte am Dienstag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. (bai/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar