Kriminalität in Berlin : Messerstecherei in Moabit

Ein Mann wurde am Samstagabend an der Straße Alt-Moabit niedergestochen. Er musste sofort operiert werden. Die Polizei sucht derweil nach dem Täter.

Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Bei einer Auseinandersetzung gestern Abend in Moabit erlitt ein Mann eine Stichverletzung. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen kam es in der Straße Alt-Moabit gegen 21.10 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Personen. Plötzlich flüchtete einer der beiden in Richtung Stromstraße, der andere, offensichtlich schwer Verletzte, wechselte die Straßenseite. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr sowie ein Notarzt versorgten den 44-Jährigen und brachten ihn in eine Klinik, wo er sofort operiert werden musste. Das teilte die Berliner Polizei mit. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

(TSP)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben