Kriminalität : Jugendliche schlagen Behinderten zusammen

Ein behinderter Mann ist in Hellerdorf von sechs Jugendlichen angegriffen und zusammengeschlagen worden. Die mutmaßlichen Täter wurden vorläufig festgenommen.

Berlin - Die angetrunkenen Täter gingen in der Nacht zu Samstag in der Louis-Lewin-Straße auf den gehörlosen und sehbehinderten Mann los, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie traten und schubsten den Kleinwüchsigen und rissen ihn zu Boden. Das Opfer konnte nicht um Hilfe rufen, da es nur die Gebärdensprache beherrscht.

Die Täter raubten dem Mann auch die Brille, ohne die er seine Umwelt nur schemenhaft wahrnehmen kann. Eine Zivilstreife beobachtete die sechs Jugendlichen und nahm sie wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung fest. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt, zur Blutentnahme gebracht und inzwischen wieder entlassen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben