Kriminalität : Schüsse nach Streit in der Beusselstraße

In der Beusselstraße in Mitte sind am Freitagnachmittag Schüsse gefallen. Der flüchtige Tatverdächtige wurde kurz darauf in einem Fahrzeug in der Nähe des Hauptbahnhofs festgenommen.

Berlin - Den Schüssen sei nach Angaben der Polizei ein Streit zwischen vier Männern unterschiedlicher Nationalität voraus gegangen. Verletzt worden sei niemand. Der Tatort wurde abgesperrt und von Beamten nach Munitionshülsen abgesucht.

Der zunächst angenommene Überfall in einem Wettbüro in der Schwedenstraße stellte sich ebenfalls als Streitigkeit heraus, die nach Worten des Sprechers in keinem Zusammenhang mit den Schüssen steht. Es seien auch keine Täter in ein Haus in der Beusselstraße geflüchtet. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar