Kriminalität : Wahlplakatierer angegriffen

Ein Berufsplakatierer ist heute früh gegen 0 Uhr 50 in der Rudower Chaussee in Adlershof von einem Unbekannten angegriffen worden. Der 27-Jährige war nach seinen Angaben gerade dabei, ein "PDS"-Plakat an eine Werbetafel zu kleben, als der Täter herantrat und an der Leiter zog.

Berlin - Um einen Sturz zu vermeiden, war der Plakatierer gezwungen, aus etwa 1 Meter 50 Höhe abzuspringen. Als der Kollege des 27-Jährigen hinzukam, flüchtete der Unbekannte mit seinem Fahrrad in Richtung Dörpfeldstraße. Der Plakatierer klagte über Schmerzen in der Wirbelsäule und wird sich in ärztliche Behandlung begeben.

Der Täter, der nicht gesprochen hat, war seinem Erscheinungsbild nach nicht eindeutig einer politischen Richtung zuzuordnen, der Polizeiliche Staatsschutz wird aber die weiteren Ermittlungen führen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar