Berlin : Kriminaltechniker sichern Spuren nach Schießerei

-

Nach der blutigen Tragödie auf dem Grundstück eines Sportschützen in Waßmannsdorf am Stadtrand von Berlin dauern die Ermittlungen der Polizei an. Kriminaltechniker sicherten in dem Gebäude auch am Samstag Spuren, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Frankfurt (Oder) mitteilte. Der 52-jährige Waffenbesitzer hatte sich am Freitagmorgen in seinem Haus in dem bei Schönefeld gelegenen Ort verschanzt. Der Mann drohte, sich und seine Tochter umzubringen. Die Frau konnte aber flüchten. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) fanden den Mann am Abend leblos in einem Sessel in seiner Wohnung. Zwei SEK-Beamte waren zuvor durch Schüsse verletzt worden. Der am Kopf getroffene Polizist sei inzwischen operiert worden. Der zweite Beamte, der an der Schulter verletzt worden war, sei aus dem Krankenhaus wieder entlassen worden. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben