• Krimineller Kriminalbeamter erhielt Haftbefehl Kommissar soll mit Komplizen Einbrüche begangen haben

Berlin : Krimineller Kriminalbeamter erhielt Haftbefehl Kommissar soll mit Komplizen Einbrüche begangen haben

-

Ein 34jähriger Kriminalkommissar soll an Einbrüchen in einen Drogeriemarkt in Lichtenberg am 1. Februar, einen angrenzenden Zeitungsladen, einen Blumenladen sowie einen Imbiss l beteiligt gewesen sein. Am Montag erhielt er zusammen mit zwei Komplizen Haftbefehl und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Der Kripo-Beamte und seine Mittäter – ein 30-jähriger Freigänger der JVA Hakenfelde sowie ein 32-jähriger polizeibekannter Serientäter – wurden bereits länger von der Polizei observiert. Am Montag hatten sie gegen 4 Uhr versucht, in einen Supermarkt in Alt-Kaulsdorf einzubrechen. Als sie den Tatort verlassen wollten, nahmen die Beamten sie fest. Der Kriminalkommissar legte daraufhin ein umfassendes Geständnis ab. Die beiden Komplizen sollen bisher geschwiegen haben. Dem beschuldigten Beamten werden weitere Taten wie Betrug und Kokainbesitz zur Last gelegt. Ihm wurde verboten, sein Amt auszuüben. Er soll zuletzt beim Landeskriminalamt für „grenzüberschreitende Kriminalität“ – also Schleuser und Menschenhändler – zuständig gewesen sein. Warum der Mann kriminell wurde, konnte die Polizei nicht sagen. Auch weitere Informationen zu den Komplizen gab die Polizeipressestelle gestern nicht bekannt. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben