Berlin : Kronprinz Felipe kommt schon heute

Spaniens Thronfolger fliegt früher ein und hat viel Freizeit in Berlin

-

Der spanische Kronprinz Felipe kommt nun doch schon heute Abend nach Berlin – einen ganzen Tag vor dem offiziellen Beginn seines Besuches in Deutschland. Die Maschine des Thronfolgers landet nach TagesspiegelInformationen um 18 Uhr auf dem militärischen Teil des Flughafens Tegel. Von dort fährt er ins Hotel Adlon, wo er bis Donnerstag wohnt – bestens betreut von einem Butler, der Spanisch spricht. Elf Zimmer seien von seiner Entourage belegt, heißt es. Maria Valdes, Presseattaché des Königshauses in Madrid, sagte, der Prinz reise mit dem Leiter seines Sekretariates an, mit dem Chef des Protokolls, mit dem Presse- und dem Sicherheitsverantwortlichen sowie Bodyguards.

Was der Prinz unternimmt, bis am Montag um 19.50 Uhr der erste offizielle Termin beginnt – in der Philharmonie hört er sich ein Konzert des Pianisten Ivo Pogorelich an, der Beethoven, Skrjabin und Liszt spielt – das wird streng geheim gehalten. Nicht einmal die Berliner Polizei weiß Bescheid, denn auf Ehrengeleit verzichtet Felipe. 26 Stunden ist der Prinz allein in Berlin unterwegs. Am Dienstag und Mittwoch absolviert er dann ein dicht gedrängtes Programm. Unter anderem eröffnet er am Dienstag das spanische Kulturinstitut Cervantes in Mitte. Am Mittwoch trifft er zum Beispiel um 15.30 Uhr im Adlon den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. Wer Fotos schießen will von Europas hübschestem Prinzen: Anschließend spazieren die beiden durchs Brandenburger Tor. Am Donnerstag, kurz vor neun, fliegt Felipe nach Dresden weiter. rcf/Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben