Berlin : Künstliche Linsen, chirurgische Instrumente

-

KOMPETENZFELDER

Neben der Informations- und Kommunikationstechnik, Verkehrstechnik und Biotechnologie zählt die Medizintechnik zu den „Kompetenzfeldern“ der Berliner Wirtschaft. Sie zeichnen sich durch überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten aus. Der Senat will die Branchen durch gezielte Förderung weiter ausbauen. „Die Konzentration auf Kompetenzfelder wird uns helfen beim Strukturwandel“, sagt Wirtschaftssenator Wolf.

MEDIZINTECHNIK

180 medizintechnische Unternehmen gibt es laut Wolf zufolge in der Stadt, mit 6000 Mitarbeitern erarbeiten sie einen Umsatz von etwa einer Milliarde Euro. In den vergangenen fünf Jahren ist die Branche außergewöhnlich schnell gewachsen, laut Senat um 70 Unternehmen und etwa 1200 Arbeitsplätze. Der Umsatz ist in dem Zeitraum um acht Prozent gestiegen – während er bundesweit in der Branche um ein Prozent sank.

MEDTECNET

Neben der Aap Implantate AG, die sich auf künstliche Gelenke und Knochenersatzstoffe spezialisiert hat, gehören dem Netzwerk medtecnet folgende sieben Mitglieder an: das Wartungsunternehmen Vanguard .

Das Informatikunternehmen Prisma hat sich auf medizinische Anwendungen spezialisiert. Die Firma World of Medicine ist Spezialist für minimalinvasive Chirurgie. AcriTec stellt künstliche Augenlinsen her. Somatex entwickelt medizinische Einmalinstrumente. Die beiden Mitgliedsfirmen Xion medical und MGB produzieren endoskopische Systeme. lvt

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben