Kür verschoben : Entscheidung zu Knut-Denkmal erst am Freitag

Die Fans des gestorbenen Eisbären Knut müssen sich weiter gedulden: Die für diesen Dienstag geplante Kür des Wettbewerbssiegers für ein Denkmal ist verschoben worden.

von
Einige Jahre ist der weltweit bekannte Eisbär Knut nun schon tot. Seine wahren Fans pilgern zuweilen dennoch in den Zoo - um Blumen an seinem Gedenkstein niederzulegen.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
05.12.2012 13:36Einige Jahre ist der weltweit bekannte Eisbär Knut nun schon tot. Seine wahren Fans pilgern zuweilen dennoch in den Zoo - um...

Nach Auskunft von Thomas Ziolko, Vorsitzender der Fördergemeinschaft von Tierpark und Zoo, will die Jury aus Verein und Zoo-Chefs nun am Freitag entscheiden. Voraussichtlich am 17. Januar solle der gewählte Entwurf öffentlich präsentiert werden.

Am 19. März soll das Denkmal fertig sein, denn ein Jahr zuvor war der Eisbär im Alter von vier Jahren wegen einer Gehirnerkrankung gestorben – vor den Augen der Besucher, die sein Gehege umlagerten. Bald entstand die Idee, mit einem Denkmal im Bereich des Bärengeheges an den Publikumsliebling zu erinnern.

Im Oktober startete der Wettbewerb, zu dem nach Auskunft von Ziolko rund 40 Beiträge eingingen. Maximal 15 000 Euro soll das Denkmal kosten. Zwei Drittel der Summe haben Zoo-Freunde bereits gesammelt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben