Berlin : Kürzere Wege zum Billy-Regal

Ikea feiert Richtfest in Tempelhof

-

Der schwedische MöbelKonzern Ikea hat am Mittwoch Richtfest für sein neues Einrichtungshaus in Tempelhof gefeiert. Schon am 27. November soll das Möbelhaus am Sachsendamm die Tore öffnen. Es wird die dritte Ikea-Filiale in Berlin. Bisher musste man zum Einkauf von Teelichtern oder Billy-Regalen allerdings bis an die Stadtgrenzen nach Spandau oder Waltersdorf fahren.

Was vielen Kunden entgegenkommen wird, macht Tempelhofer Einzelhändlern Sorgen. Sie fürchten die Abwanderung von Kunden und Umsatzeinbußen. Bezirksbürgermeister Ekkehard Band dagegen rechnet damit, dass es durch die Neueröffnung zu einer Initialzündung für den gesamten Standort kommen wird.

Das schwedische Unternehmen investiert in Tempelhof 90 Millionen Euro und schafft 380 neue Arbeitsplätze. Im kommenden Jahr wird in der Landsberger Allee in Lichtenberg ein weiteres Ikea-Haus öffnen. sxl

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben