Berlin : KULTVEREIN UNION

-

Der 1. FC Union besteht seit 1966. In Oberschöneweide wird aber schon seit 1906 Fußball gespielt. „Union Oberschöneweide“ hieß der Club, der am 7. August 1920 als Berliner Meister mit einem Spiel gegen den Deutschen Meister 1. FC Nürnberg sein neues Stadion An der Alten Försterei eröffnete. Der Gast siegte damals mit 2:1. Seither hat die Anlage in der Wuhlheide viele Träume und Tränen erlebt – und längst Kultstatus erlangt. lo.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben