Berlin : Kunden im Kaufrausch

Lange Shoppingnacht brachte „sensationelle Umsätze“

-

Die zwölfte „Lange Nacht des Shoppings“ hat nach Angaben der Veranstalter rund 450 000 Besucher in die City-West rund um den Breitscheidplatz gelockt. Obwohl im Vergleich zum Vorjahr 50 000 Kunden weniger zur großen Einkaufsparty gekommen seien, habe es „teilweise enorme Zuwachsraten bei den Umsätzen“ gegeben, sagte der Organisator Tommy Erbe vom Werbeteam Berlin am Sonntag.

Zahlreiche Kaufhäuser und Läden hatten am Sonnabend anlässlich der Uhren-Umstellung bis 24 Uhr geöffnet, begleitend dazu lief bis gestern Abend ein Straßenfest. Den „umsatzstärksten Sonnabend seit unserer Eröffnung“ erlebte Storemanager Jörg Balle vom Sportkaufhaus Niketown. KaDeWe-Chef Patrice Wagner sprach von einem „sensationellen“ Ergebnis, die Umsätze seien gegenüber der Shoppingnacht im Frühjahr 2005 um 40 bis 50 Prozent gestiegen. Zufrieden äußerten sich auch Hugendubel, Peek & Cloppenburg, Wertheim und das Design-Center Stilwerk. Von leicht gesunkenen Umsätzen sprachen Adidas, C & A und Douglas; gleichwohl seien die Häuser gut besucht gewesen.

Die Veranstalter bereiten derweil schon die 13. Lange Nacht des Shoppings vor. Sie findet am 28. Oktober statt. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben