Berlin : Kundgebung gegen Antisemitismus

Zu einer Protestkundgebung gegen die "antisemitische Normalität" in Deutschland hat für Sonntag (14.00 Uhr) ein "Bündnis gegen die deutschen Zustände" aufgerufen. Anlass ist der Überfall auf das Lager eines Steinmetzes Ende November, der nach der Verwüstung des Jüdischen Friedhofs Weißensee bei der Restauration der zerstörten Grabsteine unentgeltlich geholfen hatte, wie das Bündnis am Freitag mitteilte. Damit habe sich die lange Reihe antisemitischer Angriffe in Berlin fortgesetzt. Ein "Aufschrei der Empörung" in der Öffentlichkeit bleibe aus, kritisierte das Bündnis. Antisemitische Angriffe seien Teil der "Normalität" in Berlin geworden. Sie würden als Vandalismus verharmlost.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben