Berlin : Kunst am Vogelbau

Hanna Mauermann findet, Malen und Malern schließen sich nicht aus. Sie ist Handwerkerin und Kreative

Marc Neller

Schon vom Flur aus kann man sehen, dass Hanna Mauermann in dieser Wohnung nicht wirklich wohnt. In einem Küchenregal, wo andere Kaffee, Marmelade oder Müsli aufbewahren würden, steht eine Batterie von Plastikflaschen mit Abtönfarben. Auf dem hölzernen Esstisch liegen Äste und eine Stichsäge. Im Arbeitszimmer: ein Dutzend grüne Bohrmaschinen-Koffer. Am Ende des Flurs: ein Regal, auf dem Gläser mit zig Pinseln stehen, mit feinen, groben, weichen oder harten Borsten.

Hanna Mauermann ist Malerin, Handwerkerin, Arbeitstherapeutin. „Von allem ein bisschen was“, sagt sie. Sie übernimmt Malerarbeiten in Wohnungen und gibt Mal- und Handwerkskurse. Zeigt Frauen, wie man Leinwände bemalt und wie Wohnzimmerwände, denen frische Farbe gut ansteht. Macht vor, was man mit Elektrowerkzeugen so alles an- und herstellen kann und wie man Laminat selbst verlegt. Das macht sie gerne , weil sie sehen kann, wie etwas entsteht. In den Wochen vor Weihnachten haben wenig Menschen das Bedürfnis, ihre Wohnung, sagen wir, weihnachtsmannrot zu streichen und darauf abgestimmtes Parkett zu verlegen. In Hanna Mauermanns Kurse kommen derzeit Leute, die zu Weihnachten gerne Selbstgemachtes verschenken. Vogelhäuser zum Beispiel.

Man kann nicht sagen, dass die Kursleiterin das alles immer sein wollte: Handwerkerin, Arbeitstherapeutin und Künstlerin in einem. Nach der Schule sollte sie eine Lehre bei der Post beginnen, im Innendienst. Dort nahm man sie nicht, schon als Mädchen war sie stark kurzsichtig. Als eine Glasmalerei ihr eine Lehrstelle anbot, fand ihr Vater das in Ordnung und sie selbst auch. Die Kollegen, allesamt Männer, nicht so sehr. „Ist kein Frauenberuf“, sagten sie. Schwere Arbeit, ungesund. Die höchste Weihe der Glasmalerei ist, wenn man in einer Manufaktur Fenster kunstvoll bemalt. „Nur sind die schönsten Farben oft die giftigsten“, sagt Hanna Mauermann. Trotzdem war die Glasmalerei ihr Traumberuf. Bis die Dämpfe auch sie krank machten. Sie verließ München, machte in Baden–Württemberg eine Ausbildung zur Arbeitstherapeutin, restaurierte mit Häftlingen im Maßregelvollzug Möbel. Vor vier Jahren zog sie nach Berlin, lernte das Einmaleins des Kulturmanagements. Heute macht sie bildende Kunst, nebenbei laufen die Kurse – einige davon in ihrer alten Wohnung. Weit hat sie es nicht, wenn sie in ihr Atelier will. Sie wohnt im selben Haus, auf derselben Etage, gegenüber.

Hanna Mauermann, Hildegardstr. 15, Wilmersdorf, Tel. 8538734

Wollen Sie unter Anleitung ein Vogelhaus bauen? Dann kommen Sie zum Workshop in Hanna Mauermanns Atelier: Am Sa., 18.12., 14-17 Uhr, Hildegardstr. 15, Wilmersdorf. Kosten: 12 Euro (inkl. Material). Anm. ab sofort unter Telefon 8538734 oder mobil 0179-3813142.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben