Kunst gegen Kommerz : Künstlerprotest gegen Tacheles-Verkauf

Noch eine Woche bis zur Zwangsversteigerung: Mit einem Art-Mob protestieren Freunde des Tacheles-Kunsthauses.

von

Eine Woche vor der Zwangsversteigerung des Tacheles wollen an diesem Montag zahlreiche Künstler gegen den Verkauf des Hauses protestieren. Mit nicht näher beschriebenen Kunstaktionen wollen sie in einem sogenannten Art-Mob ein Zeichen für die Erhaltung des Tacheles setzen. Am 4. April dieses Jahres soll das Künstlerhaus im Amtsgericht Mitte zwangsversteigert werden. Der HSH Nordbank, die das Grundstück in der Oranienburger Straße nach der Insolvenz des einstigen Eigentümers verwaltet, werfen Unterstützer des Hauses vor, dass sie das Tacheles ohne die Künstlerinitiative profitabel versteigern wolle. Kurz vor einer geplanten Sprengung des Gebäudes wurde das Haus am 13. Februar 1990 von einer Künstlerinitiative besetzt, die später Mieter wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben