Berlin : Kunstförderung

-

Nachwuchskünstler haben es schwer, so Miriam Jacqueline Hanke vom Kultur und Veranstaltungsmanagement und initiierte die Reihe „Begegnungen mit ...“, die prominente Künstler und junge Talente zusammenbringt. Donnerstagabend stellte der Fotograf Jim Rakete die Kamerafrau Judith Kaufmann vor. „Wenn ich Judiths Filme sehe, blicke ich in die Zukunft des deutschen Films“, sagt Rakete. Kaufmann hat bei Filmen wie „Scherbentanz“ mit Jürgen Vogel oder „Elefantenherz“ mit Daniel Brühl (Kinostart 10.4.). Kamera geführt. Gefeiert wurde im Festsaal der Hackeschen Höfe, bei Kartoffelsuppe und Puffer. ana

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben