Berlin : Kunstvoll

-

Man nehme 32 Schaufensterpuppen, umhülle sie mit Plastikfolie und stelle sie in eine ShoppingMeile, in diesem Fall in die Potsdamer-Platz-Arkaden, und was passiert? Schon werden sie fotografiert. Passanten wundern und fragen sich: Ist es Kunst? Und wenn ja, was hat sich der Künstler dabei gedacht? Nichts hat er sich gedacht, denn der Künstler ist ein Dekorateur. Und die Puppen stehen vor den Geschäften. Dort bleiben sie bis zum 23. August und tragen ab Freitag, was man bei diesen Temperaturen absolut nicht anhaben möchte: Herbst- und Winterkleidung. Foto: Boris Klinge

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben