")})}else Z(e)?e.top.open(d,o):e.location.assign(d)}function Y(e){e.style.setProperty("display","inherit","important")}function K(e){return e.height<1}function _(e,d){return 0==d.offsetHeight&&0!=e.offsetHeight}function O(e){return 0==e.offsetHeight}function V(e,d){var o="";for(i=0;i=2)){var i=o.getBoundingClientRect();if("undefined"==typeof o.width)var r=o.offsetHeight,h=o.offsetWidth;else var r=o.height,h=o.width;if(0!=r&&0!=h){var a=i.left+h/2,u=i.top+r/2,l=d.documentElement,p=0,s=0;if(e.innerWidth&&e.innerHeight?(p=e.innerHeight,s=e.innerWidth):!l||isNaN(l.clientHeight)||isNaN(l.clientWidth)||(p=d.clientHeight,s=d.clientWidth),0<=u&&u<=p&&0<=a&&a<=s){if(e.uabAv[n]++,e.uabAv[n]>=2){var f=function(){};T(t,f,f),e.clearTimeout(e.uabAvt[n])}}else e.uabAv[n]=0}}}e.UABPdd=H;var G=I("head"),F=null;navigator.userAgent.search("Firefox")==-1&&(d.addEventListener?d.addEventListener("DOMContentLoaded",z,!1):d.attachEvent&&d.attachEvent("onreadystatechange",function(){"complete"===d.readyState&&z()})),e.addEventListener?e.addEventListener("load",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("onload",z),e.addEventListener?e.addEventListener("addefend.init",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("addefend.init",z)}(window,document,Math); /* 3a5c75b490572c1e1694db187d06fe83 */

Berlin : Kupferdiebe stahlen Gasrohr – Haus evakuiert

In Friedrichshain-Kreuzberg musste gestern früh ein Mietshaus evakuiert werden – es bestand Explosionsgefahr, nachdem ein Dieb Kupfergasrohre herausgetrennt hatte. In dem Haus an der Petersburger Straße waren am Montag Polizei, Feuerwehr und Gasag im Einsatz.

Ein Angestellter einer Baufirma hatte am Morgen gegen 8 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert – ihm war starker Gasgeruch aufgefallen. Vorsorglich mussten alle Mieter das Gebäude vorübergehend verlassen. Mitarbeiter der Gasag drehten dann den Gashaupthahn zu, Feuerwehrleute lüfteten den Keller. Ursache für den Gasaustritt war bisherigen Ermittlungen zufolge der Diebstahl des Rohres: Die Täter hatten das neu verlegte und rund 4,5 Meter lange Kupferrohr durchtrennt und herausgehebelt. Den Ermittlungen zufolge entfernten sich die Täter mit ihrer Beute, als sie den Gasgeruch bemerkten.

Die Kriminalpolizei ermittelt zunächst nur wegen des Diebstahls von Buntmetall – aber nicht wegen des Versuchs der Herbeiführung einer Explosion, teilte die Polizei auf Anfrage mit. kög

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben