Berlin : Kurden-Demo: Polizei trug Feuerlöscher

Syrer, Ägypter und Kurden demonstrierten am Sonnabend – die Berliner Polizei spürt die schwierige politische Situation in vielen Ländern der Welt. Aufgeheizt war die Stimmung auf Kurfürstendamm und Tauentzienstraße: 200 Kurden forderten die Freilassung ihres Anführers Abdullah Öcalan. Mehrere Hundertschaften der Polizei waren im Einsatz, viele Beamte trugen Feuerlöscher auf dem Rücken, da bei früheren Kurden-Demos mehrfach Brände gelegt worden waren. Es gab eine Prügelei von Türken und Kurden.

Etwa 70 Syrer versammelten sich am Nachmittag vor der russischen Botschaft Unter den Linden. Auf Plakaten hieß es unter anderem: „Russisches Veto tötet unsere Kinder“. Die Teilnehmer zogen zur syrischen Botschaft in Tiergarten, die schon mehrfach von Oppositionellen gestürmt wurde. Keine Zwischenfälle gab es auch bei einer Veranstaltung von Ägyptern, die an den Rücktritt von Präsident Hosni Mubarak vor einem Jahr erinnerten. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar