Berlin : Kurden-Protest gegen Einmarsch im Nordirak

Am heutigen Mittwoch wollen kurdische Gruppen gegen die türkische Militäroffensive im Nordirak protestieren. Die Demonstration soll um 16 Uhr am Kottbusser Tor in Kreuzberg beginnen und zum türkischen Konsulat in der Rungestraße in Mitte führen, wie das „Kurdistan-Solidaritätskomitee“ mitteilte. Laut Polizei rechnet der Veranstalter mit 750 Teilnehmern. Über die genaue Route war gestern noch nichts bekannt. Die Polizei ist alarmiert: Am 28. Oktober war es in Kreuzberg und Neukölln zu Zusammenstößen zwischen Türken und Kurden gekommen,bei denen 18 Polizisten verletzt wurden. Auch gestern gab es in Kreuzberg einen Zwischenfall. Gegen 18.30 Uhr blockierten mehrere Kurdistan-Sympathisanten für wenige Minuten die Oranienstraße Ecke Adalbertstraße. das/sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben