Kurioser Unfall : 19-Jährige fährt mit Auto eine Treppe hinunter

Kein Führerschein, kein Fahrkönnen: kein Problem! Eine junge Berlinerin ist in Marzahn mit einem Auto eine Treppe hinunter gefahren. Das Bremsen übernahm eine Wand.

In der Nacht zum Mittwoch hat eine 19-Jährige ohne Führerschein einen skurrilen Autounfall in Marzahn verursacht. Nach dem Starten ihres Autos geriet sie offenbar in Panik, auch ihre 13-jährige Schwester und ein 20-jähriger Freund konnten nicht verhindern, dass sich das Fahrzeug in Bewegung setzte. Statt auf die Bremse zu treten erwischte die Fahrerin das Gaspedal, fuhr ein Straßenschild um und rollte anschließend eine Treppe vor einem leer stehenden Haus hinunter. Die Irrfahrt endete an einer Hauswand.

Die Fahrerin kam den Polizeiangaben zufolge mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Ihre 13-jährige Schwester wurde ambulant behandelt. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Gegen die 19-Jährige wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben