Kurse : Ein Schwimmstar am Becken - und 200 Kinder im Wasser

Franziska van Almsick lud Kinder in die Halle des Europa-Sportparks an der Landsberger Allee ein, denn gerade in der Winterpause seien Schwimmkurse als Vorbereitung für den Badespaß im Sommer wichtig, so der Schwimmstar.

Daniel Stender
van almsick Foto: Mike Wolff
Weltstar am Wasser. Franziska van Almsick, 30, lud am Mittwoch viele Grundschüler in die Schwimmhalle an der Landsberger Allee. -Foto: Mike Wolff

Im Schwimmbecken wurde fröhlich geplanscht, auf den Tribünen gejohlt und irgendwann hatte auch die Jeans von Franziska van Almsick eine Ladung Wasser abbekommen: Am Mittwoch hatte der ehemalige Schwimmweltstar in die Halle des Europa-Sportparks an der Landsberger Allee geladen – und 200 Kinder kamen.

Zwar hatte die 30-Jährige mit all den Grundschülern sichtlich Spaß, doch der Termin hatte einen ernsten Hintergrund: Gerade in der Winterpause seien Schwimmkurse als Vorbereitung für den Badespaß im Sommer wichtig, sagte die ehemalige Welt- und Europameisterin. Schließlich ereigneten sich immer wieder viele Schwimmunfälle im Sommer. „Im letzten Jahr starben in Deutschland 24 Kinder, weil sie nicht schwimmen konnten“, sagte die Schwimmerin.

Da besonders Kinder aus sozial schwachen Familien selten schwimmen lernen, fördert das Modehaus „C&A“ die Aktion von Franziska van Almsick, indem es 1000 Schwimmkurse für bedürftige Kinder in ganz Deutschland finanziert.

Laut einer Schätzung des DLRG kann jedes dritte Grundschulkind in Deutschland nicht schwimmen. In Berlin könnten dies zehn Prozent der Kinder nicht, sagte Klaus Lipinsky, Vorsitzender der Berliner Bäder Betriebe. Allerdings seien die Unterschiede zwischen den einzelnen Stadtbezirken sehr groß. In Zehlendorf und Pankow könnten lediglich fünf Prozent der Grundschüler nicht schwimmen. In Neukölln und Kreuzberg sei es hingegen jedes vierte Kind.

An der Landsberger Allee in Prenzlauer Berg wurde an diesem Dienstagnachmittag so manchem Kind das Schwimmen beigebracht, so wie etwa dem sechs Jahre alten Björn aus Pankow. In der Schule lernt er das Schwimmen nicht, da fallen Unterrichtsstunden aus – wie an so vielen Schulen. Daniel Stender

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben