Berlin : Kurzmeldungen

NAME

Sie stehen selbst oft genug im Stau – gestern haben Berliner Taxifahrer einen eigenen produziert: Etwa 140 von ihnen demonstrierten mit einem Korso vom Flughafen Tegel zum Schlossplatz in Mitte gegen ihre schlechte wirtschaftliche Situation. Polizisten sperrten Straßen ab, leiteten den Autoverkehr um, und mussten hunderte Male den verdutzten Autofahrern erklären, wer diesmal Schuld am stockenden Verkehr war. Weitere Demonstrationen soll es jedoch nach Angaben der Taxifahrer zunächst nicht geben. Das Taxigewerbe sucht jetzt das Gespräch mit den Parteien. Anlass der Proteste ist eine Gebühr, die Taxifahrer am Flughafen Tegel für einen Aufstellplatz zahlen sollen.

Die Kritik an der „Miesepetrigkeit“ der Berliner Taxifahrer wies unterdessen der Taxiverband Deutschland e.V. zurück. 1100 Beschwerden in einem Jahr bedeuteten bei 50 Millionen beförderten Fahrgästen, dass die Zahl der unzufriedenen Fahrgäste im Promillebereich liege. Tsp/Foto: Peters

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben