Berlin : Kurzmeldungen

NAME

Weniger Berlin-Touristen

Berlin zählt weniger Touristen. Im ersten Halbjahr kamen rund 2,3 Millionen in- und ausländische Gäste in die Hauptstadt, wie das Statistische Landesamt mitteilt. Im Vergleich zu 2001 ist dies ein Minus von 3,8 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen sank um 3,6 Prozent auf 5,3 Millionen. Die Aufenthaltsdauer war unverändert: Im Durchschnitt blieben die Gäste 2,3 Tage. dpa

Weniger Umsatz in Gaststätten

Die Umsätze des Berliner Gastgewerbes bröckeln weiter. Im ersten Halbjahr 2002 wurde in der Branche nominal 4,9 Prozent weniger umgesetzt als im Vergleichszeitraum 2001. Real, das heißt unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, war das ein Rückgang um 8,3 Prozent. Das Beherbergungsgewerbe meldete ein Minus von 2,2 Prozent, bei Gaststätten waren es 6,5 Prozent, bei Kantinen und Caterern 7,5 Prozent. dpa

Weniger Fluggäste

Im Juli wurden auf den drei Flughäfen Tegel, Schönefeld und Tempelhof 1,2 Millionen Passagiere abgefertigt – 2,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Damit waren die Passagierzahlen bereits den elften Monat in Folge rückläufig. Die Branche steckt seit den Terroranschlägen vom September 2001 in den USA in der Krise. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar